GIVE IT BAG
shopping bag
WHAT COMES AROUND GOES AROUND

When a GIVE IT BAG becomes your very own, you should think about the good you can do. It could be a small favour, or positive thinking and acting, or simply supporting a meaningful organisation - it’s all good. Your good deed - or deeds, even better - can be posted under your unique bag number and shared with the world. Inspire and be inspired. Even if it’s just to express a wish. If need be, our MOTIVATION page contains loads of suggestions. Submit your idea under NEW ENTRY to the right and let us know.

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10

Burns >> 14/11/2007

GOOD DEED >>

Geschenk für einen Engel... Wir haben einem ganz besonderen Menschen eine Freude bereitet, indem wir mit mehreren Leuten Geld gesammelt haben, um ihr eine Behandlungs-/ Massageliege zu schenken. Sie behandelt uns alle mit Ihren warmen Händen und Ihrer ganz besonderen Ausstrahlung schon lange, den einen regelmäßig, den anderen nicht. Und doch wollte jeder ein Teil davon sein, Ihr etwas Gutes zu tut, denn die Behandlungen bei Ihr sind kostenlos. Wir haben die Liege vor die Tür gestellt, mit der Überschrift: What goes around comes around. Natürlich weiß sie jetzt, von wem die Überraschung kam, aber die leuchtenden Augen, in die ich schauen durfte, als ich sie nach Erhalt der Liege gesehen habe, waren eine unsagbar große Freude für mich. Dazu muss man sagen, dass es ein Traum ist, auf dieser Liege zu liegen. Also nochmal an alle Beteiligten: Wir haben jemandem eine ganz große Freude bereitet. Ihr Worte waren: Das hat noch nie jemand für mich getan....Mission erfüllt...Danke Leben

Gabriele >> 30/10/2007

GOOD DEED >>

Meinem Schwiegervater fiel auf seiner Ugandareise 2006 ein 8-jähriger Junge auf, der wegen eines verkrüppelten Fußes nicht mit den anderen Kindern Fußball spielen konnte. Ursache dafür war eine falsch gesetzte Malariaimpfung. Davon sind in der Region viele Kinder betroffen. Für die verhältnismäßig einfache Operation, die ein normales Gehen, Laufen und Spielen ermöglicht, fehlte schlicht das Geld. Er ließ also den Jungen und 6 weitere Kinder auf seine Kosten operieren. Wir waren im Juni 2007 vor Ort und haben die Kinder besucht. Um weiteren Kindern zu helfen, habe ich einen "Bettelbrief" mit Photos und Detailinfos an ca. 80 Freunde und Kollegen geschickt und ca. 3'000 Euro eingesammelt. Davon werden nun 7 weitere Kinder untersucht und behandelt. Die Menschen sind sehr motiviert zu helfen, wenn sie wissen, daß die Gelder auch ankommen

GOOD NEED >>

Unsere Partnerorganisationen freuen sich über weitere Unterstützung: www.uganda-hilfe.de und www.entwicklungshilfe-uganda.de (hier insbesondere für den "Plan 200" - es werden 200 Spender gesucht, die jeden Monat 15 Euro geben!)

astrid >> 25/10/2007

GOOD DEED >>

ich hab noch nix gemacht, was meinen ansprüchen entspricht....aber ich hab ja 2 taschen....:)
die erste gute tat ist einfach erstmal die, dass ich jedem von diesen tollen taschen erzähle und schon 2 neue taschenideen bzw. aufträge an Land gezogen habe.....we will see.
hoffentlich machen wir was schönes draus....

smönchen >> 23/10/2007

GOOD DEED >> 1 / 2

Letztens traf ich nach langer Zeit eine besondere Freundin auf einen langen Kaffee und viele heisse Wasser und dabei erzählte sie mir u.a. von ihrer Jobsuche als Journalistin. Sofort dachte ich dabei an eine andere gute Freundin, die bei der ART arbeitet. Und als eben diese noch am gleichen Abend auf einem Konzert plötzlich vor mir stand, wusste ich, dass es ein Zeichen war. Augenblicklich habe ich die beiden miteinander "connected" und bin mir sicher, dass am Ende eine tolle Verbindung entsteht...

Schnittchen >> 23/10/2007

GOOD DEED >>

live the life you
love, love the life you life !

GOOD NEED >>

siehe oben !

Ännä >> 19/10/2007

GOOD DEED >> 1 / 2

Ich habe heute zu einem Ökostromanbieter gewechselt (wurde auch Zeit)!

Beatrice >> 17/10/2007

GOOD DEED >>

Ganz in meiner Nähe gibt es ein Kinderheim,in dem viele kleine und grosse Kinder,oft mit vielen Geschwistern wohnen.Alle haben schon eine Leidenszeit in vollkommen überforderten und meist auch lieblosen Familien hinter sich.Ich gehe nun einmal in der Woche dorthin und verbringe einige Stunden allein mit einem Kind in der Hoffnung, durch spielen lachen und erzählen etwas Freude in seinen Alltag zu bringen...

kathie >> 15/10/2007

GOOD DEED >>

Die letzten Monate war meine Mami so unglücklich, traurig und auch ein bisschen einsam. Ich habe ihr eine Internetadresse eingerichtet und sie für ein halbes Jahr bei einer Partner-Vermittlung angemeldet. Schon allein für ein paar nette Mails denke ich, sind diese Kontakte wichtig und können ihr ein gutes Gefühl geben. Ich wünsche ihr, dass sie die Kraft und den Mut findet, so all ihre Wünsche in Taten umzusetzen...

raedsch >> 14/10/2007

GOOD DEED >>

immer, wenn ich essen gehe, lasse ich mir die leckeren reste einpacken - von allen am tisch - und bringe sie den obdachlosen vorbei auf dem weg nach hause. ein unerwartetes warmes abendessen kann richtig glücklich machen - nicht nur den obdachlosen, mich auch!

GOOD NEED >>

mein handy ist gerade kaputt gegangen und ich kann hier in kapstadt noch keinen vertrag abschließen. falls jemand noch ein gutes funktionales handy haben sollte - ich könnte es gerade irre gut gebrauchen!

phil >> 14/10/2007

GOOD DEED >>

since 10 month i am driving for free to the eerste river hospital near cape town, and try to help people with alternative medicine. together with 2 other doctors we are trying to establish a sustainable outpatients clinic, that can be used by anyone, no matter which insurance or money they have. the ceo of the hospital is open for everything and is giving us lots of freedom in creating this offer.

GOOD NEED >>

i am looking for somebody in or around cape town, SA, giving me an introduction into the use of final cut editing software (mac), so that i can process our good deeds in a more sufficient way.

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10

Bag-Number:

Nick-Name:

Good-Deed:

Good-Need:

Mail-Adress: